Paradigmenwechsel in der Sterbehilfedebatte gefordert

Sonntagsreden über „Moral“, „Ethik“ – mithin also über ein scheinbar humanes Sterben in einer vorgeblich humanen Gesellschaft – ersetzen nicht den qualifizierten Diskurs über das frei verantwortliche Sterben eines schwersterkrankten und sterbenden Menschen.

Die Medien sind aufgefordert, sich nicht weiter als